Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Zuerst wird die Zeugin Zabelina angehört. Als sie am 1. April mit ihrer Freundin Kireeva spazieren ging, wurde sie von Mitarbeitern angehalten und gebeten als Zeugin zu fungieren. Sie gingen unter eine Brücke und es wurde ihr ein schwarzes Bündel mit etwas Substanz darin zeigten. wurde genommen, in eine Art Tasche steckten diese wurde versiegelt. Die Zeugin kann sich nicht genau daran erinnern, was in dem Bündel war oder welche Farbe es hatte. Auch erinnerte sie sich nicht mehr, wieviele Personen von Strafverfolgungsbehörden anwesend waren.

Anschließend werden die Fallunterlagen gelesen, 35. Band:

Die Entscheidung, die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Folter im März 2018 abzulehnen.

Die Ablehnung, nach Beschwerden von Dmitry Pchelintsev und Ilya Shakursky strafrechtliche
Verfahren wegen Folter gegen Mitarbeiter der FSB-Direktion einzuleiten.

Die Ablehnung, ein Strafverfahren auf Grundlage der Beschwerde von Elena Bogatova gegen den Druck des Ermittlers Tokarev einzuleiten.

Die Ablehnung, ein Strafverfahren auf Grundlage der Beschwerde von Andrei Chernov über Drohungen und Erpressungen durch den Ermittler einzuleiten.

Die Ablehnung der Beschwerde von Elena Bogatova gegen den Ermittler Tokarev, die von der militärischen Hauptuntersuchungsabteilung eingereicht worden war.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

This post is also available in: Русский (Russisch)

Datum

16 July 2019

Rubrik

Neuigkeiten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: